Christian Lauer


info @reim-time.de  

 

Hier eine Auftragsrede für einen Finanzbeamten

 

Diese Info´s habe ich genau so von meiner Auftraggeberin erhalten:

 


Name: Edgar Bauer
Alter:  50
Beruf: Beamter
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder, Ehefrau Elisabeth, Kinder Ruth und Martina
Hobby: Tennis spielen
Macke: singt im Badezimmer
Edgar ist ein Finanzbeamter der seinen Dienst nach Vorschrift macht. Er überarbeitet sich bestimmt nicht, kommt und geht aber auch pünktlich.
(man kann ihn hiermit ruhig in der Rede etwas ärgern)

Ab und zu trinkt er mal bei Familienfeiern ein Bierchen zuviel.
Ach ja, er ist geizig. Sozusagen ein Schnäppchenjäger. Angebote in Supermärkten und Ebayersteigerungen, da ist er wie geil drauf.
Ganz nach dem Motto „Geiz ist geil“

Sonst ist er wie gesagt eher ruhig, 200%ig und zurückhaltend. Die Familie geht ihm über alles. Was Haus- oder Gartenarbeiten angeht, hat er
zwei Linke Hände.  Er ist absolut kein Handwerker.

Das Wichtigste: Er ist zu jeder Zeit für jeden da, wenn man ein Problem oder sonst was auf dem Herzen hat!!
Wenn mir noch irgendwas einfällt, melde ich mich sofort wieder. Falls diese Infos nicht ausreichen, müsste man doch evtl. einen allgemeinen Vortrag machen.  Viele Grüße

Und hier nun die fertige Rede zum Download

Geburtstagsrede Finanzbeamter Bauer zum Download
Alle Info´s der Auftraggeberin sind in der Rede verarbeitet.
Sie ist kurzweilig, lustig und für das Geburtstagskind ein absolutes Highlight.
Persönlicher geht es nicht!
___________________________________________________________________
Finanzbeamter Bauer.doc
Microsoft Word Dokument 27.5 KB

Oder zum direkt lesen:

Zum 50. Geburtstag von Edgar Bauer

 


Guten Abend, Ihr lieben Gäste,

ich komm her zu diesem Feste,

weil man mich für heute tat verpflichten,

von Edgar´s Leben zu berichten.

Weil seinen Gästen, so man fand,

nicht alles über ihn bekannt.

 

Zunächst dacht´ ich, ich wär` verkehrt

und hätt` das falsche Fest beehrt.

Ich sag´ es nämlich grad heraus:

Der sieht doch nicht wie 50 aus.

 

Woran das liegt, ist vielen klar

der Grund ist wirklich lapidar:

Der Mann, ist stressfrei, nie geschlaucht

und somit auch nicht viel verbraucht.

Das sag ich ohne Hinterlist,

weil er nämlich Beamter ist

 

Finanzbeamter – ja - oh weh´

ich weiß, es klingt nur nach Klischee.

In seinem Fall, ich sag´s unverhüllt

wird das Klischee komplett erfüllt.

 

8 Stunden dauern seine Schichten

da tut er streng sich danach richten.

Überstunden sind keine Pflicht -

dieses Wort kennt Edgar nicht.

 

Er kommt und geht mit Pünktlichkeit

zu keiner Stunde mehr bereit.

Nach Vorschrift handelt Edgar ganz,

da kennt er keine Toleranz.

 

Der Morgen fängt für den Beamtenmann

im Büro meist schon stressfrei an:

Die Ärmel werden hochgekrempelt,

das neue Datum wird gestempelt,

Blumen kochen, Kaffee gießen

zusehen, wie die Triebe sprießen,

ein Nickerchen ganz frisch und frei ,

schwupps, ist der Dienst auch schon vorbei.

 

Sein Tagesablauf, beneidenswert

ist denkbar schnell für euch erklärt:

 

Jeder von euch kennt das schon:

Ein Anruf am Behördentelefon.

Man hat ne Frage, ruft dort an,

doch geht dort erst mal keiner ran.

 

Es dauert echt gefühlte Stunden,

bis jemand sich hat überwunden,

den blöden Hörer abzunehmen

und sich zu ´nem Gespräch bequemen.

 

Es läuft dann meist ´ne Mailbox an,

nach 12mal klingeln, irgendwann:

Hier ist das Finanzamtstelefon

wir helfen vielleicht morgen schon.

Wenn irgend etwas Sie bewegt,

Pech!!! Alle Plätze sind belegt.

Rufen Sie morgen wieder an,

wir bleiben an der Sache dran.“

 

Doch manchmal erwischt man so ´nen Banausen

mal zwischen seinen dreizehn Pausen.

Und dann, man schildert sein Problem

und: Können Sie ´ne Lösung seh`n?

Die Stimme sagt dann unterkühlt,

dass sie sich unzuständig fühlt,

und verkündet dann ein wenig heiter:

Ich verbind` sie erst mal weiter“

 

Bevor man jemanden gefunden

wird man knapp 80 Mal verbunden.

Hin und her wird man geschoben

überall wird man belogen.

 

Und danach erzählt man dir doch glatt,

dass der Sachbearbeiter Urlaub hat.

Die Lage sich dann so verschärft

und man aufgibt - ganz entnervt.

 

Das Ganze ist nur beispielhaft

doch so genau wird auch geschafft.

Das ist gang und gäbe allerorten

bei den Beamten Bauer und Konsorten.

Was dort zu bearbeiten ist

wird mit Geschick und größter List

solange hin- und her geschoben

bis die Fristen aufgehoben.

 

Wenn Edgar morgens aufersteht

dann spricht er erstmal ein Gebet:

Lieber Gott, ich bin so klein

lass mich für nichts heut` zuständig sein.

 

Ich sag´ es laut, ich sag´ es spitz,

diese Beamten sind ein einziger Witz.

Auf Beamtenwitze, da tu ich schwören

Einen hab´ ich noch: Wollt Ihr den hören?

 

Kennt Ihr den Unterschied zwischen Terroristen und Beamten?

Nein? Terroristen haben Sympathisanten……

 

Doch ich schweife ab, will euch nicht quälen

es gibt von Edgar noch viel zu erzählen:

 

Edgar hat ´ne Frau ganz nett

sein Schatzi heißt Elisabeth.

Und er zeugte 2 Töchter mit sehr viel Geschick

und vollendete so das Familienglück.

 

Man glaubt´s auch nicht, dass dieser Mann

sich auch mal schnell bewegen kann.

Tennis spielt er wie ein Gott!

(Das heißt gediegen und nicht flott.)

 

 

Kennt seine Kundschaft ihn nur pennen

sieht man ihn hier verdammt schnell rennen.

Der Ausgleich zum Finanzamtsdienst muss sein,

denn da friert ihm der Körper ein.

 

Auch ist er stimmlich echt ein As,

doch singt er nur im warmen Nass.

Wenn Edgar in die Wanne springt

dann hört man ihn, wie er dort singt.

 

Ob das ein Fluch ist oder ein Segen

ob´s ein Grund ist sich aufzuregen

das verrät und nun genau

Elisabeth, die Ehefrau.

Daumen nach unten oder nach oben

Du kannst ihn nun ärgern oder auch loben.

 

Doch sonst läuft nicht viel in den eigenen Wänden

denn Edgar ist ein Mann mit 2 linken Händen.

Und falls er mal Hand anlegt, kann man nur staunen,

dann wirkt er, als hätte er 12 linke Daumen.

Vom Handwerk ist er Lichtjahre entfernt

und deshalb hat er ja Beamter gelernt.

 

Er hat auch sonst noch ein paar Schwächen,

sehr gut ist er auch oft beim Zechen.

Auf allen Feiern das gleiche Spiel

trinkt Edgar mal gerne einen zu viel.

Wie´s heute ausgeht, wir sind gespannt

doch heut` wird´s komplett anerkannt.

 

Er ist evolutionär gesehen Sammler UND Jäger

ein Schnäppchengeier ist er, ein reger.

Edgar ist Löwe, Tiger, Kojote

und findet alle Angebote.

Sei es im Aldi, bei LIDL und Plus

Hauptsache billig, er kauft dann auch Stuss….

 

 

Auch bei Ebay ist er voll aktiv

Geiz ist Geil“, das ist sein Motiv

Er kauft gerne billig, das ist auch nicht schlecht

Weil sein Gehalt wird seiner Leistung gar nicht gerecht….

 

 

 

Jetzt hat der Edgar viel einstecken müssen

aber er ist ja, wie wir alle wissen

zurückhaltend und ruhig im Fall eines Falles

doch die Familie geht ihm über alles.

 

Als Mann und Vater bist du wunderbar

und jederzeit für die Familie da.

 

Auch für die Freunde bist du nicht zu bequem,

bist immer da, wenn´s gibt ein Problem.

Immer da, wenn wir haben Schmerzen

oder wenn wir was hab´n auf dem Herzen.

 

Das zeichnet dich aus, du bist wunderbar

und deshalb sind so viele heut` Abend auch da

Damit endet meine Rede auch hier

ich hoffe, Ihr hattet ein wenig Plaisir.

 

Liebe Edgar, ich und die Gäste

wir wünschen Dir das Allerbeste,

wir haben nun auf dich das Glas

Gib heute Abend richtig Gas.

 

Ich möchte nun das Glas erheben

auf dich und auf ein langes Leben:

Auf dass es gute Jahre sind,

ein Hoch auf das Geburtstagskind !!!

 

 

Ich mach jetzt Schluss und geb´ endlich Ruh

Dafür drück bei meinen Steuern ein Auge zu…….